Judy's E-Shopping Trip

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4

Projektbeschreibung

Einschätzung der Jury

Die Arbeit entwickelt anhand einer komplexen Analyse städtebaulicher, typologischer sowie innenarchitektonischer Herausforderungen entsprechende differenzierte Lösungsansätze. Dabei beschäftigt sich die Arbeit mit der zentralen Frage: Was könnten zukünftig Anlässe sein, um in die Stadt zu gehen? Geht man zukünftig shoppen wie man heute in ein Museum geht? Welche neuen städtischen Elemente und technischen Möglichkeiten sind dafür notwendig?

Judy, die Protagonistin, der Arbeit begibt sich auf eine Shopping Tour durch die Stadt der Zukunft. Mit ihren Augen lernt man die visionären Ideen und Konzepte zukünftiger Handelsräume wie bspw. die E-Shopping Schule, das E-Shopping Museum oder E-Servicepunkte kennen. Der Arbeit gelingt es überzeugend eine völlig neue Art des zukünftigen Einkaufens mit einer veränderten Wahrnehmung und Nutzung innerstädtischer Stadtstrukturen zu visualisieren.

Universität:
TU Dresden

Bearbeitungszeitraum:
April – Juli 2014

Bearbeiter:
Yan Wang

Betreuung:
Jun.-Prof. Dr. J. Nönnig

Studiengang:
Architektur

Kategorien:

E-Commerce
Preisträger
Stationärer Einzelhandel
Wettbewerb 2014