Sorgenlos Wohnen in der City

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4

Projektbeschreibung

Einschätzung der Jury

Mit dem Titel „Sorgenlos Wohnen in der City“ haben Patrick Notzon und Stefan Polzer einen alternativen Weg der Entwicklung für die innerstädtische Einkaufsstraße ‚Sorge‘ in Gera entworfen. Unter den aktuellen Herausforderungen für den stationären Einzelhandel und den gewandelten Bedürfnissen der Bürger Geras, haben die Studierenden die Vielzahl an stationären Händlern als unzeitgemäß angesehen und entwickelten einen neunen Wohnstandort entsprechend der derzeitigen Nachfrage. Das Konzept sieht den Umbau der Erdgeschosszonen zu Wohnraum, die Schaffung einer privaten Übergangszone auf den heutigen Gehwegen sowie die Installation eines Shared Space auf der Straße vor und spricht damit ein Transformationsthema an, welches in vielen deutschen Klein- und Mittelstädten anzutreffen ist.

Universität:
BTU Cottbus-Senftenberg

Bearbeitungszeitraum:
April – Juli 2016

Bearbeiter:
Patrick Notzon
Stefan Polzer

Betreuung:
Prof. Dr. Silke Weidner
Juliane Ribbeck, M.Sc.

Studiengang:
Stadt- und Regionalplanung

Kategorien:

Anerkennung
Stationärer Einzelhandel
Wettbewerb 2016
Wohnen